Stars würdigen Malcolm McLaren

Stars würdigen Malcolm McLaren

09.04.2010 > 00:00

Stars wie Sean 'Diddy' Combs, Boy George und der New York Dolls-Rocker Sylvain Sylvain haben der verstorbenen Punk-Ikone Malcolm Mclaren Tribut gezollt, der gestern seinen Kampf gegen Krebs verlor. Der frühere Sex Pistols-Manager verstarb im Alter von 64 Jahren. Sex Pistols-Frontmann John Lydon und McLarens frühere Partnerin Vivienne Westwood haben beide ihrer Trauer über den Tod des Musikmoguls Ausdruck verliehen und weitere Stars haben ihm nun Tribut gezollt. Rap-Star Combs ging auf seine Twitter-Seite, nachdem die traurige Nachricht bekannt wurde, und drückte sein Beileid aus: "Malcolm McLaren. RIP (Ruhe in Frieden) - die Musik hat heute eine Ikone verloren." Der ehemalige Culture Club-Frontmann Boy George fügte hinzu: "R.I.P. Malcolm McLaren. Punk wird niemals sterben!" New York Dolls-Gitarrist Sylvain hat McLaren ebenfalls gewürdigt, der die Band in den Siebzigerjahren managte. Sylvain zu nme.com: "(Er war ein) wundervoller Mensch (der) seiner Zeit voraus (war). Ich und Malcolm blieben die Jahre hindurch immer Freunde. Er hatte immer einen tollen Sinn für Humor, er hatte immer ein Lächeln auf dem Gesicht. Er munterte dich auf, wenn du down warst." Sylvain enthüllte, dass die Band bei ihrer Show am 19. April in London McLaren ihren Song "Jet Boy" widmen wird. © WENN

Lieblinge der Redaktion