SIE SIND HIER: INTOUCH »  STARS

Palastgeflüster


Eine Scheidung mehr


Von Jürgen Worlitz
Prinzessin Elena von Spanien und Jaime de Marichalar haben die Scheidung hinter sich
Foto: GettyImages
Ein Bild aus glücklichen Zeiten: Prinzessin Elena von Spanien und Jaime de Marichalar im Jahr 2007

Aus Madrid wird gemeldet, dass die Königstochter Elena (46) und ihr Mann Jaime de Marichalar (46) nunmehr glücklich geschieden sind. Möglicherweise wird dieses Ehedesaster im Bourbonen-Clan König Juan Carlos (72) eine Sorgenfalte ins Gesicht gegraben haben, mehr aber auch nicht.

Eigentlich müsste doch eine Scheidung in einem streng katholischen Königshaus einen Aufschrei der Entrüstung nach sich ziehen. Doch weit gefehlt: Selbst in einer Monarchie wie die spanische, die als sittenstrengste Europas gilt, werden Scheidungen diskret toleriert.

Man braucht nur einen schnellen Blick in die Chronik der Familie zu werfen, um festzustellen, dass König Juan Carlos zwei Onkel und zwei Cousins hatte, die es auf neun (!) Eheschließungen brachten, ohne dass eine ihrer Frauen vorzeitig gestorben ist.

Dass es in anderen katholischen Monarchien nicht besser aussieht, beweist der Schwenk nach Monaco. Weder Prinzessin Caroline von Hannover, noch Prinzessin Stéphanie von Monaco war das Eheglück auf Dauer hold. Sogar im belgischen Königshaus gibt es eine Prinzessin, die zwei Mal zum Standesamt marschierte.

Prinzessin Elena kann somit weiter hocherhobenen Hauptes durch die Straßen Madrids spazieren, zumal sie und ihr Ex-Mann auch im Trennungsjahr immer höflich zueinander geblieben sind.


Veröffentlicht in Neue Post

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Mehr Adels-News aus dem spanischen Könighaus

Mehr Star-News
"Zustand ist unverändert"

Die Managerin klingt nicht sehr zuversichtlich.

Shitstorm nach Photoshop-Flop!

Auch als Frau Hummels hat sie es nicht verlernt.

Christian Polanc: Trennung!

Der Tänzer und der Friseur sind kein Paar mehr.

Er wollte sich die Hoden vergolden

Tragisch und unendlich dumm.

ZUM VIDEO