Kurz vor der ersten Sendung von Stefan Raabs Polit-Talk herrscht Chaos

Stefan Raab: Thomas D. ist sein Nachfolger

16.06.2011 > 00:00

© Getty Images

Thomas D. von den "Fantastischen Vier" ersetzt Stefan Raab (44) als Talentsucher und Jurypräsident beim Eurovision Song Contest. Er wird die Sendung "Unser Star für Baku" leiten und einen neuen Künstler für Deutschland nach Aserbaidschan schicken.

"Er bringt alles mit, was man in dieser Funktion braucht: Entertainer-Qualitäten, Eloquenz, Charme und natürlich großen musikalischen Sachverstand", sagte Stefan Raab über seinen Nachfolger.

Stefan Raab hatte mit "Unser Star für Oslo" die Siegerin des Song Contests 2010 gefunden. Und obwohl Lena Meyer-Landrut dieses Jahr nur zehnte wurde, wollten ARD und ProSieben die Zusammenarbeit weiterführen. Doch Stefan Raab möchte nicht weitermachen. Im Mai verabschiedete er sich offiziell vom Eurovision Song Contest. Nun steht sein Nachfolger fest: Thomas D.

"Präsident wollte ich schon immer werden! Bei diesem musikalischen Großprojekt mit dabei zu sein ist eine fantastische Aufgabe, auf die ich mich sehr freue und die ich sehr ernst nehme", sagte der "Fanta4"-Sänger.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion