Gute Quoten für "Schlag den Raab"

Stefan Raab zwingt "Das Supertalent" in die Knie!

16.11.2014 > 00:00

© ProSieben/Willi Weber

In der bisher längsten Ausgabe von "Schlag den Raab" musste Stefan Raab (48) sich am Sonntagmorgen gegen seinen Herausforderer Peter Meiners (34) geschlagen geben.

Nach 368 Minuten entschied der Berliner das Duell für sich, ließ Showmaster und Publikum erschöpft zurück. Kleines Trostpflaster für Raab: Sein Einsatz sorgte für gute Quoten, drückte Konkurrent Dieter Bohlen (60) und sein "Supertalent" auf ein Staffeltief.

Insgesamt 2,65 Millionen Zuschauer wollten "Schlag den Raab" sehen, sorgten für einen guten Marktanteil von 13,1 Prozent. In der Zielgruppe sahen immerhin 1,78 Millionen zu. Marktanteil hier: 21,9 Prozent.

Zwar liegt "Das Supertalent" wegen der Länge des Raab-Duells in absoluten Zahlen hier vorne, markierte mit der gestrigen Ausgabe dennoch den Tiefstwert der aktuellen Staffel: 4,09 Millionen sahen insgesamt zu, bescherten RTL einen Marktanteil von 13,1 Prozent. In der Zielgruppe schalteten 2,18 Millionen ein, ließen die die Show mit einem Marktanteil von 19,6 Prozent erstmals in dieser Staffel die 20-Prozent-Hürde verfehlen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion