Stefanie Heinzmann war vom Ruhm überfordert

Stefanie Heinzmann war vom Ruhm überfordert

16.03.2012 > 00:00

Stefanie Heinzmann gestand jetzt, dass der plötzliche Ruhm sie früher überforderte. Die Sängerin, die 2008 in Stefan Raabs Castingshow gewann, die der Entertainer im Rahmen seiner abendlichen Sendung "TV Total" veranstaltete, gestand nun, dass sie der plötzliche Ruhm damals überforderte. Heinzmann, die heute ihr neues Album herausbrachte, verriet gegenüber Promiflash.de: "Vor vier Jahren, als ich das alles gewonnen hatte, da ging es echt krass los. Das hat mich persönlich etwas überfordert, weil ich nicht wirklich wusste, wohin mit mir. Da kamen echt viele Sachen, die ich machen konnte." Inzwischen ist es um die Musikerin und ihre Band jedoch ein wenig leiser geworden, was ihnen mehr Spielraum gab, eine perfekte Platte aufzunehmen. "Die letzten zwei Jahre war es jetzt ruhig und dann kommt das Album. Für uns ist das ein großer Test", erklärte die Sängerin. Obwohl die 23-Jährige sich heute über ihren dritten Longplayer und einige erfolgreiche Jahre im Business freuen kann, hatte sich die Sängerin bereits früh einen Plan B zurechtgelegt. Hätte der Erfolg vergeblich auf sich warten lassen, wäre sie Sekretärin geworden, enthüllte sie gegenüber dem Radiosender RPR1: "So doof es klingt, wenn ich keine Musik gemacht hätte, wäre ich Sekretärin geworden, würde ich in einem Büro arbeiten und hätte nebenbei Musik gemacht." © WENN

Lieblinge der Redaktion