Steffen Henssler wurde sein Abenteuermut zum Verhängnis

Steffen Henssler: Vom Set in die Notaufnahme

23.05.2015 > 00:00

© RTL / Guido Engels

Blutig ging es zu am Set von "Grill den Henssler" - und das bezog sich ausnahmsweise mal nicht auf den Gargrad der Steaks...

Denn für den Promi-Koch Steffen Henssler (42) ging es bei einem Sturz während der Zubereitung des Hauptgangs aus 15 cm Höhe steil nach unten!

Was war passiert?

Der für seine experimentierfreudige Art bekannte TV-Koch hatte sich bereit erklärt, während des Kochens rote Lack-High-Heels zu tragen, um mit seiner Hauptgangs-Gegnerin Sandy Meyer-Wölden (32) Auf "Augenhöhe" zu sein.

Gesagt, getan!

Doch während der letzten zwei Minuten passierte es dann, Steffen Henssler rutschte auf dem glatten Boden aus und fiel samt Teller in der Hand vorne über. Der Teller zersprang und der TV-Koch zog sich an den Scherben tiefe Schnittwunden an Mittelfinger und Handgelenk zu.

Nach einer kleinen - und durchaus verständlichen - verbalen Entgleisung kochte Henssler unterstützt von Moderatorin Ruth Moschner tapfer weiter, nach der Show ging es für ihn jedoch ab ins Krankenhaus, wo seine Schnittverletzungen mit mehreren Stichen genäht werden mussten.

Fans des Fernseh-Kochs können sich die denkwürdige Sendung von "Grill den Henssler" am Sonntag um 20.15 Uhr auf Vox zu Gemüte führen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion