Stella McCartney bei PETA-Fashion Awards geehrt

Stella McCartney bei PETA-Fashion Awards geehrt

06.02.2013 > 00:00

Stella McCartney und Vivienne Westwood sind nur zwei der Designer, die bei den ersten Vegan Fashion Awards für ihren Einsatz gegen das Verwenden tierischer Materialien in der Mode ausgezeichnet wurden. Die Tochter von Paul McCartney ist bei den Vegan Fashion Awards, die in diesem Jahr zum ersten Mal von der Tierschutzorganisation veranstaltet wurden, mit dem Preis für das beste Paar Schuhe geehrt worden. McCartney erhielt den Titel "Most Stylish Women's Shoes" für ein Paar Pumps aus falschem Schlangenleder - die Designerin setzt sich schon seit Jahren dafür ein, Mode aus nicht-tierischen Materialien herzustellen. Zudem konnte sie sich auch für ihre Kollektion mit Adidas über einen Preis freuen. Mit ihren Auszeichnungen ist die Designerin indes nicht die einzige, die bei der Verleihung geehrt wurde, denn auch ihre Kollegin Vivienne Westwood durfte mit einem Preis nach Hause gehen, den sie für eine Handtasche überreicht bekam. Westwood verzichtet seit 2007 auf den Einsatz von Pelz. Bei der ersten Preisverleihung der Organisation wurden jedoch nicht nur Designer, sondern auch Einzelhändler geehrt, die sich bei den Designs ihrer Mode durch den Verzicht auf tierische Produkte hervortun. So konnte sich unter anderem auch das schwedische Unternehmen H&M über den Preis für die "Most Stylish Men's Shoes" freuen, den die Marke für ein Paar unechter Wildlederschuhe überreicht bekam. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion