Stella McCartney kleidet Olympioniken ein

Stella McCartney kleidet Olympioniken ein

14.07.2010 > 00:00

Die britischen Sportler, die 2012 an den Olympischen Spielen in London teilnehmen, werden ganz besonders stylisch aussehen - denn Designerin Stella Mccartney wird die Outfits der Athleten entwerfen. Die Tochter von Paul McCartney ist zur Chefdesignerin des Team Great Britain ernannt worden, sowohl für die Olympischen Spiele als auch die Paralympics. McCartney, die gerade ihr viertes Kind erwartet, sagt, dass sie bereit für die schwierige Aufgabe ist, nachdem sie jahrelang für den Laufsteg entworfen hat. McCartney: "Es ist sicher eine Herausforderung - man arbeitet mit Sportlern. Ich will sie zu den Besten machen, die sie sein können. Um das zu erreichen muss ich offensichtlich mit einigen unglaublich technischen Stoffen arbeiten. Ich habe es da mit Körperformen zu tun, mit denen ich normalerweise nicht arbeiten würde. Also ja, es ist eine Herausforderung - ich habe eine Million Herausforderung. Ich muss dafür sorgen, dass es im Fernsehen gut aussieht, dass sich die Sportler darin wohl fühlen, dass es funktioniert." Völlig neu ist das Thema Sportkleidung für McCartney jedoch nicht - sie hat bereits eine eigene Adidas-Kollektion "adidas by Stella McCartney" entwickelt. © WENN

Lieblinge der Redaktion