Steve Jobs verdanken wir das iPhone, iPad und vieles mehr.

Steve Jobs hört bei Apple auf

25.08.2011 > 00:00

© Getty Images

Steve Jobs (56), der Mensch, dem wir das iPhone, iPad, die Mac-Rechner, iPods und so viele innovative Erfindungen verdanken, ist zu krank, um weiter zu arbeiten. Der Apple-Firmengründer kann seine Aufgaben nicht länger erfüllen und ist als Konzernchef zurückgetreten.

Steve Jobs veröffentlichte einen Rücktrittsbrief, in dem steht: "Ich habe immer gesagt, dass - wenn jemals der Tag kommen sollte, an dem ich nicht länger meine Aufgaben und Erwartungen als Apple-Chef erfüllen kann - ich der erste wäre, der das mitteilt. Leider ist dieser Tag gekommen"

Warum genau er zurücktritt, weiß man nicht. Er kämpft seit Jahren mit verschiedenen sehr schweren Krankheiten. Mehrfach hatte Steve Jobs Krebs, 2009 musste er sich einer Lebertransplantation unterziehen. Nichts konnte Steve Jobs bisher unterkriegen. Selbst während seiner zwölfjährigen Pause von Apple in den 1980er Jahren gründete er das Studio "Pixar", das uns Kinofilme brachte wie "Toy Story", "Oben" und "Findet Nemo".

Tom Cook übernimmt die Aufgaben von Steve Jobs bei Apple.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion