Steve Martin: "Alle Komiker trinken!"

Steve Martin: "Alle Komiker trinken!"

11.05.2012 > 00:00

Steve Martin wurde durch seinen Job als Komödiendarsteller in den Alkoholismus getrieben - mit dem Problem sei er jedoch nicht der einzige seiner Branche. Der "Der rosarote Panther"-Darsteller hat im Gespräch mit dem Magazin "GQ" jetzt verraten, dass er wegen seines Berufs an Alkoholismus erkrankte. Das sei in der Branche jedoch nicht unüblich, beteuert er und behauptet: "Jeder Komiker fängt früher oder später mit dem Trinken an." Er selbst habe wegen seiner Selbstzweifel zur Flasche gegriffen. "Der Alltag als Komiker besteht aus nichts als Zweifeln so einen Beruf wünsche ich niemandem. Über Jahre dachte ich nur über ein Problem nach: Werden die Leute lachen? Bin ich noch lustig? Es war mörderisch", gesteht der Star, der ab dem 14. Juni wieder im Kino zu sehen ist - dann läuft sein neuer Film "Ein Jahr Vogelfrei" an, für den er mit Jack Black und Owen Wilson vor der Kamera stand. Die drei Schauspieler, so verrät der 66-Jährige noch, verbinde auch ihre gemeinsame Vergangenheit. "Also, wenn man uns drei anschaut, lautet die Regel: Um Komiker zu werden, brauchst du eine verkorkste Kindheit und ein abgebrochenes Studium", fasst er die gemeinsame Misere zusammen. © WENN

Lieblinge der Redaktion