"Jackass"-Star Steve-O kritisiert die Icebucketchallenge.

Steve-O: Ice Bucket Challenge ist Armutszeugnis für Promis!

22.08.2014 > 00:00

© Facebook / Steve-O

Steve-O wurde für die Ice Bucket Challenge nominiert, die seit einigen Tagen durch die sozialen Netzwerke geistert. Der "Jackass"-Star hat die Herausforderung angenommen, mitgemacht und die Aktion stark kritisiert. Viele Fans wundern sich über die weisen Worte des Chaoten, aber Recht hat er auf jeden Fall.

Steve-O hat nicht die Warmduscher-Version gemacht, sondern das Wasser ganz weggelassen. Er nahm einen Sack voller Eiswürfel, schüttete sie in einen Kübel und anschließend die ganzen Eiswürfel über seinen Kopf. "Hat das jetzt irgendetwas ins Bewusstsein gerückt?", fragt Steve-O in einem sarkastischen Tonfall in dem Video.

Hat es nicht, findet er und erklärte, was ihn stört: "Seit die Icebucketchallenge begonnen hat, wurden über 15 Millionen Dollar für die ALS-Forschung gespendet. Ich finde, das ist großartig, aber wenn man darüber nachdenkt, dass unzählige A-Promis dafür aktiv wurden, indem sie Videos gepostet haben ist die Tatsache, dass nicht mehr als 15 Millionen Dollar gespendet wurden eine Tragödie."

Mitgemacht haben gefühlt inzwischen wirklich alle: Justin Bieber, Gwen Stefani, Alice Cooper, Kaley Cuoco, Lady Gaga, Mark Zuckerberg,..... Auch die deutschen VIPs haben sich mit Eiswasser übergossen, unter anderem Sylvie Meis, Mats Hummels, Mandy Capristo und Elyas M'Barek.

"Viele dieser Prominenten haben sich nicht mal die Mühe gemacht, zu erwähnen, wie und wo man für die ALS-Forschung spenden kann. Die meisten davon haben Wasser über ihre Köpfe gegossen und drei zufällige Leute nominiert, ohne irgendeinen ,Call to Action', von dem die ALS-Patienten wirklich etwas gehabt hätten", so Steve-O.

Er geht gleich mit gutem Beispiel voran und postete den richtigen Link: "Lasst uns einen neuen Trend starten dadurch, dass wir den Leuten sagen, wie sie spenden können Besucht diese Seite: www.alsa.org/donate. Ich bin nicht mal annähernd so reich oder berühmt wie viele andere, die sich Wasser über den Kopf gegossen haben, aber es hat mich genug berührt, um etwas darüber zu lernen und 1000 Dollar zu spenden."

Lieblinge der Redaktion