Steven Spielberg verschiebt "Lincoln"-Film

Steven Spielberg verschiebt "Lincoln"-Film

22.09.2011 > 00:00

Steven Spielberg hat sich jetzt dafür entschieden, seine Biografie über Abraham Lincoln erst nach den amerikanischen Wahlen herauszubringen. Daniel Day-Lewis spielt in "Lincoln" den 16. amerikanischen Präsidenten, außerdem konnte Spielberg auch Sally Field, Tommy Lee Jones und Joseph Gordon-Levitt für den Film verpflichten. Die Dreharbeiten beginnen bereits diesen Herbst, doch Spielberg erklärte jetzt, dass der Film erst nach den amerikanischen Wahlen im November Premiere feiern wird. Er verriet jetzt Orlando Sentinel: "Der Film kommt voraussichtlich nach den Wahlen nächstes Jahr heraus, damit er nicht von den Politikern verheizt wird." © WENN

Lieblinge der Redaktion