Steven Spielberg von eigener Frau überboten

Steven Spielberg von eigener Frau überboten

23.01.2013 > 00:00

Steven Spielberg wurde bei einer Auktion zu wohltätigen Zwecken von seiner eigenen Frau überboten - das begehrte Stück war ein Kunstwerk von Bono. Der weltberühmte Regisseur besuchte eine Wohltätigkeits-Auktion bei der Kunstwerke des U2-Sängers Bono versteigert wurden und bot auf eines der Stücke, wurde jedoch von seiner eigenen Frau, Kate Capshaw, überboten. Die Kupferstich-Werke, die der Musiker kreiert hatte, waren heiß begehrt und wie die britische Zeitung "The Sun" berichtet, überbot Capshaw ihren Ehemann mit insgesamt 57.452 US-Dollar. Für die Veranstaltung gab sich Spielberg auch mit Auktionsstücken großzügig, anstatt sich jedoch in die Kunst-Werkstatt zu begeben, ließ er Requisiten aus seinen Filmen versteigern, darunter auch ein unterschriebenes "Lincoln"-Drehbuch, das sich Gitarrist The Edge kaufte. Insgesamt wurden auf dem Event 336.000 US-Dollar ersteigert, die an ein irische Wohltätigkeitsorganisation gehen. Die von Daniel Day-Lewis geleitete Veranstaltung versteigerte auch ein Bild des Künstlers Eoin O'Connor, auf dem Day-Lewis als Lincoln zu sehen ist. Im Anschluss an die Auktion traten Chris de Burgh und Sinead O'Connor vor den geladenen Gästen auf. © WENN

Lieblinge der Redaktion