Steven Tyler: Beziehungskrise?

Steven Tyler: Beziehungskrise?

31.10.2012 > 00:00

Steven Tylers Verlobung soll derzeit auf der Kippe stehen - ein Sprecher äußert sich jedoch nur vage zu einer etwaigen Trennung. Der Aerosmith-Rocker muss sich derzeit mit Gerüchten herumschlagen, er habe sich angeblich von seiner Verlobten getrennt, um sich voll und ganz auf seine Tour konzentrieren zu können. Das berichtet die "New York Post". Diese bezieht sich in ihrem Bericht auf einen Nahestehenden des Musikers, der erklärt, dass Tyler und seine Verlobte Erin Brady nun angeblich getrennte Wege gehen. "Steven hat seine Beziehung zu seiner Verlobten klammheimlich beendet", behauptet der Insider und fügt hinzu, dass es dem 64-jährigen trockenen Alkoholiker schwer gefallen sei, seinen Lebensstil beizubehalten, wenn sie bei ihm ist. "Er hat versucht, seinen Lifestyle fortzuführen und clean zu bleiben. Die Tour ist für ihn und die Band wirklich wichtig. Also hat er sich dazu entschieden, die Beziehung zu beenden." Steven Tyler machte seiner 26 Jahre jüngeren Freundin im vergangenen Jahr einen Antrag, jedoch sollen die übrigen Bandmitglieder wenig Gefallen an der Verlobten ihres Sängers gefunden haben. "Sie hat irgendwie einen Yoko Ono-Charakter", begründet der Informant die angebliche Abneigung der anderen Mitglieder. Der Sprecher des Musikers erklärt indes, das Paar bitte um die Wahrung seiner Privatsphäre. "Sie sind verlobt, um verheiratet zu werden", versichert dieser. © WENN

Lieblinge der Redaktion