Steven Tyler lässt sein Haus taufen

Steven Tyler lässt sein Haus taufen

23.01.2012 > 00:00

Steven Tyler ließ sein Haus auf Hawaii jetzt von einem Priester "taufen", um so böse Geister zu vertreiben. Der Aerosmith-Star hatte seiner Freundin Erin Brady zu Weihnachten einen Heiratsantrag gemacht und flog danach nach Maui, um das neue Haus der beiden in einer religiösen Zeremonie von bösen Geistern zu befreien. Tyler: "Ich habe ihr Weihnachten den Ring überreicht und nächsten Tag sind wir nach Hawaii geflogen, wo unser Haus mit einer Zeremonie namens 'great Kahuna' von bösen Geistern befreit wurde. Das ist so etwas ähnliches wie eine Taufe..." © WENN

Lieblinge der Redaktion