Stewart erteilt Handy-Verbot bei Tisch

Stewart erteilt Handy-Verbot bei Tisch

20.11.2009 > 00:00

Rod Stewart verbietet seinen Kindern, ihre Handys zu benutzen, wenn sie ihn zum Essen besuchen - weil das die Unterhaltung zerstört. Der "Maggie May"-Rocker, seine Ehefrau Penny Lancaster und ihr gemeinsamer Sohn Alastair teilen ihre Zeit zwischen Großbritannien und den USA auf und regelmäßig kommen seine Kinder aus früheren Beziehungen - Kimberly, Sean, Ruby, Renee und Liam - zu Besuch. Er musste ihnen jedoch sagen, ihre Mobiltelefone nicht mehr zu benutzen, da sie sie ungesellig machen. Stewart: "Ich nehme eine Schale und sage ihnen, dass sie ihre Telefone da rein legen sollen, wenn wir uns zum Dinner hinsetzen. Sie zerstören höfliche Unterhaltung beim Dinner, wenn alle während einer Mahlzeit nach vorn übergebeut sind, auf ihren Schoß starren und SMS schicken. Das ist unglaublich unhöflich." Der 64-jährige Sänger musste sogar lernen, Nachrichten über sein Telefon zu verschicken, um mit seinem Technik-besessenen Nachwuchs in Kontakt zu bleiben. Stewart: "Ich habe angefangen, SMS schreiben zu lernen. Ich entschied, dass das die beste Möglichkeit ist, um mit allen in Kontakt zu bleiben, denn das ist der beste Weg, um all die Kids zu erreichen. Nur nicht während des Dinners." © WENN

Lieblinge der Redaktion