Stimme weg: Selena Gomez sagt Konzerte ab

Stimme weg: Selena Gomez sagt Konzerte ab

28.07.2010 > 00:00

Selena Gomez musste zwei anstehende Konzerte in Delaware und Ohio absagen, nachdem sie ihre Stimmbänder überanstrengte. Die Sängerin und Schauspielerin hat sich von geplanten Konzerten heute bei der Delaware State Fair und morgen bei der Ohio State Fair zurückgezogen. Sie verlor ihre Stimme am Montag und musste während eines Auftritts in der US-Talkshow "Lopez Tonight" die neueste Technik nutzen, um sich mit dem Moderator George Lopez zu unterhalten. Die "Zauberer vom Waverly Place"-Darstellerin wollte ihren Auftritt in der Sendung nicht absagen - und bat den Moderator stattdessen, ihr seine Fragen vorher zu schicken, und gab all ihre Antworten in ein DynaVox-Kommunikationsgerät ein. Gomez begann das ungewöhnliche Gespräch, indem sie auf einen Knopf drückte und die DynaVox-Stimme sagte: "Es tut mir so leid, aber wenigstens ist es lustig, richtig?" Die schweigende 18-Jährige nutzte das Gerät auch, um zu erklären, wie entsetzt sie war, als sie vor kurzem drei graue Haare auf ihrem Kopf fand. Die Computerstimme sagte: "Ich flippte aus. Ich rannte zu meiner Mum und fragte sie, was ich tun soll. Ich fragte, ob ich sie rauszupfen soll, und sie sagte, ich sollte das nicht - das bringt Unglück." Als Dankeschön, dass sie ihren Auftritt in seiner Show nicht absagte, und um ihren kürzlichen 18. Geburtstag zu feiern, überreichte Lopez Gomez einen "Der Zauberer von Oz"-Geschenkekorb - der Film ist Gomez' Lieblingsstreifen. Das DynaVox-Gerät, das Gomez in der Show benutzte, wird an das Kinderkrankenhaus von Los Angeles gespendet werden. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion