Da ist Ärger im Verzug! Gwyneth Paltrow soll von ihrer „Iron Man 2“-Kollegin Scarlett Johansson total genervt sein...

Stress am Set

19.05.2009 > 00:00

© GETTY IMAGES

Noch im April schwitzten Scarlett Johansson und Gwyneth Paltrow unter Anleitung von Gwyneths Personal Trainerin Tracy Anderson gemeinsam für eine Sache: Anlässlich ihres Projekts, dem Action-Kracher "Iron Man 2", wollten beiden zu Beginn der Dreharbeiten super fit sein und Scarlett bei der Gelegenheit etwas abspecken. Doch mit dem Kuschelkurs ist es jetzt vorbei! Wie ein Branchen-Insider gegenüber der britischen "The Sun" verriet, soll am Set des Streifens Stress herrschen angeblich, weil Gwyneth die Nase voll von Scarlett hat! "Die beiden standen sich nie sonderlich nahe (...). Aber mittlerweile ist Gwyneth total enttäuscht von ihr." Nicht nur, dass die Frauen aus verschiedenen Welten kämen, Scarlett, die jüngere von den beiden, solle sich Gwyneths Meinung nach außerdem zu sehr in den Vordergrund drängen und im Gegensatz zu ihr in super sexy Klamotten schlüpfen dürfen. Dazu kommt die Enttäuschung, dass ursprünglich Emily Blunt für ihre Rolle vorgesehen war. "Gwyneth muss damit leben und hat sich sehr professionell verhalten, aber während des Drehs hat sich keine Freundschaft zwischen ihr und Scarlett entwickelt. Eigentlich ist genau das Gegenteil eingetreten!" Umso besser, dass sich Gwyneth jetzt erst einmal eine zweiwöchige Auszeit gönnt. "Sie wird ihre Batterien aufladen können und nach ihrer Rückkehr die Chance haben, zu zeigen, wer der Boss ist..."

Lieblinge der Redaktion