Eines der letzten friedlichen Bilder des Milliarden-Pärchens

Sue Ann Arnall lehnt fast eine Milliarde Dollar bei Scheidung ab

08.01.2015 > 00:00

© getty

Mit ihrer Forderung dürfte sie wohl einer der härtesten Scheidungsfälle der Geschichte sein. Nach 26 Jahren Ehe mit Öl-Riese Harold Hamm will sich Sue Ann Arnall scheiden lassen. Seit zwei Jahren herrscht nun schon Krieg zwischen den beiden.

Ein Gericht in Oklahoma entschied nun über das Geld, was ihr zusteht. Der Scheck ist schon geschrieben:

974.790.317 Dollar soll sie bekommen. Ausgeschrieben "Neunhundertvierundsiebzigmillionensiebenhundertneunzigtausenddreihundertsiebzehn", passt die Summe kaum auf das Papier des Schecks. Diese Scheidung ist kein Schnäppchen.

Doch sie lehnt die Summe, mit der man ganze Länder aus der Armut retten könnte, ab und fechtet das Gerichtsurteil an. Zu wenig!

Offenbar geht es der Frau nicht um das Geld, sondern ums Prinzip. Sie behauptet, sein Vermögen würde sich auf unvorstellbare 18 Milliarden Dollar belaufen. Tatsächlich wird es auf etwas über 17 Milliarden Dollar geschätzt.

Da das Ex-Paar keinen Ehevertrag besitzt, stünden ihr also auch rund 9 Milliarden Dollar zu und nicht nur die läppische knappe Milliarde Dollar.

Sollte sie doch noch ihr Recht durchsetzen, dürfte Harold Hamm auch große Anteile seiner Firma verlieren.

Lieblinge der Redaktion