Christian: Der Mann mit der Mädchen-Stimme

Supertalent 2013: Ein ganzer Kerl singt Helene Fischer

19.10.2013 > 00:00

© RTL / Stefan Gregorowius

Die Überraschung des Supertalent-Abends diese Woche war tatsächlich ein Sänger. Obwohl Sänger bei der Show eigentlich nicht gerne gesehen sind, hat Christian das Publikum und die Zuschauer von den Hockern gerissen.

Das lag an seiner unglaublichen Stimme, die den Überraschungseffekt für sich zu nutzen wusste. Christian kam auf die Bühne gestampft und sah aus, wie ein ganz normaler Kerl. Braune Haare, Jeans, Turnschuhe.

Dann machte er den Mund auf und begann zu sprechen. Mit einer Stimme wie ein Kind! Nach dem das erste Gelächter abgeklungen war, machte Christian seinen Satz fertig.

Dieter Bohlen nahm wie immer kein Blatt vor den Mund und traute sich als erster der verblüfften Jury-Mitglieder: "Wie kam das, dass du nicht in den Stimmbruch gekommen bist?"

Damit hatte der eigentlich unhöfliche Dieter Bohlen dem Nagel aber auf den Kopf getroffen. "Das wurde in der Uniklinik getestet, das hat mit den Stimmlippen zu tun", erklärte Christian.

"Kann man da nix machen? Saufen? Rauchen?", fragte Dieter Bohlen gewohnt direkt.

Natürlich nicht und so machte Christian das beste aus seiner Situation. Er trainierte seine Stimme und begann zu singen.

Als er die ersten Töne des Helene Fischer Songs anstimmte, den er vorbereitet hatte, blieb Jury und Zuschauern der Mund offen. Christian sang und sang und machte das besser als Helene Fischer selbst. Er klang gar nicht mehr wie ein kleines Schulmädchen, sondern wie ein großer Sänger - eben ein echtes Supertalent! Dass Christian zitterte wie Espenlaub, tat der Wirkung keinen Abbruch.

Für den Mut und die Stimme wurde Christian mit vier grünen Haken der Jury belohnt. Guido Maria Kretschmer war begeistert: "Du bist ein Beispiel für die wundervolle Vielfalt des Lebens!"

TAGS:
Lieblinge der Redaktion