Frank soll kein Supertalent sein?!

Supertalent 2013: Hat die Jury versagt?

26.10.2013 > 00:00

© RTL / Stefan Gregorowius

Atem anhalten beim Supertalent! In dieser Woche war ein echter Kraftprotz zu Gast in der Show.

"Was macht man mit einem Moped und einem Backofen?", fragte sich die Jury, bevor Frank Simon die Bühne betrat.

Die Antwort war eigentlich logisch: Er stemmte sie, aber nicht mit den Armen, sondern mit dem Mund! Zunächst steckte sich Frank Simon ein weißes Tuch in den Mund, um ihn zu polstern.

Dann musste das Moped in die Luft. Frank Simon hob es hoch, neigte den Kopf und stellte es mit dem Ständer auf den Mund. Dort balancierte er es einige Sekunden, bevor er es wieder abstellte und der Backofen an der Reihe war.

Den konnte Frank Simon mit den Armen kaum hochheben. Er strauchelte, aber dann schaffte er es. Als der Backofen dann auf seinem Mund stand, sah er federleicht aus. Das nennt man einen starken Nacken!

Doch Frank Simon hatte nicht nur Kraft, sondern auch Technik: Er balancierte auch ein Zwei-Cent-Stück auf einem Zahnstocher auf der Nase. Dass das schwer ist, durfte die Jury selbst ausprobieren. Jedem Juror gab Frank Simon das Zubehör, um den Trick selbst auszuprobieren. Lena Gercke, Guido Maria Kretschmer, Bruce Darnell und Dieter Bohlen hatten keine Chance.

Trotzdem waren sie von Mund-Gewicht-Heber Frank Simon nicht überzeugt. Nicht unterhaltsam genug, lautete die Meinung der Jury. Darum schaffte es Frank Simon nicht in die nächste Runde.

Dabei hatte Frank Simon tatsächlich mal etwas anderes gezeigt. So etwas haben wir jedenfalls noch nie gesehen! Dieser Supertalent-Kandidat hat uns an einen Superhelden erinnert. Dieter Bohlen leider nicht: "Du bist eine Mischung zwischen Bruce und einem Seehund", urteilte der.

Mutig war es ebenfalls, was Frank Simon da vorgeführt hatte. Das hat zumindest Guido Maria Kretschmer erkannt: "Stell dir mal vor, der rutscht aus und das fällt dir ins Gesicht!"

Beim Supertalent kam er leider nicht in die nächste Runde, aber einige Einladungen als Umzugshelfer sind Frank Simon nach seiner Performance sicher!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion