Sängerin Ajris spaltet die Supertalent-Jury

Supertalent 2014: "Irre" Sängerin spaltet die Jury!

18.10.2014 > 00:00

© RTL / Axel Kirchhof

Manchen Kandidaten kann man ihr Talent förmlich ansehen, wenn sie beim "Supertalent" die Bühne betreten. Bei anderen ist wiederum genau das Gegenteil der Fall so auch bei Sängerin Ajris Erisa Ramaj (21), die von Publikum und Jury zunächst ziemlich eingeschüchtert wirkte.

Kein Wunder also, dass die 21-Jährige gleich zwei Anläufe brauchte, um richtig in ihre Performance von Beyonces "If I were a boy" reinzukommen. Nach holprigem Start dreht Ajris dann aber richtig auf und bringt den Song mit einer leidenschaftlichen Innbrunst zu Ende, die ihren italienischen Wurzeln alle Ehre macht.

"Du bist das Highlight", zeigt sich nicht nur Bruce Darnell (57) nach dem Auftritt absolut begeistert. Auch Lena Gercke (26) ist voll des Lobes: "Ich glaub dir jedes Wort, was du singst und ich fand es großartig, ganz toll!" Ebenfalls beeindruckt: Guido Maria Kretschmer (49), der nach anfänglichen Zweifeln wegen Ajris gewöhnungsbedürftigem Look zugeben muss: "Die ist nicht nur irre, sondern auch begabt!"

Nur Dieter Bohlen (60) kann die Begeisterung seiner Kollegen so gar nicht teilen. "Ich fand es jetzt sehr drüber. Das was die drei gehört haben, habe ich nicht gehört", so sein knallhartes Urteil.

Ob Ajris den Poptitan in der nächsten Runde vielleicht doch noch eines Besseren belehren kann? Denn dahin hat sie es dank drei Mal "Ja" ganz ohne seine Zustimmung geschafft....

Alle Infos zu 'Das Supertalent' im Special bei RTL.de

TAGS:
Lieblinge der Redaktion