Lucas Wecker hat Ärger mit dem Finanzamt

Supertalent-Wunderkind Lucas Wecker: Ärger mit dem Gerichtsvollzieher

27.05.2014 > 00:00

© GettyImages

Es ist wirklich wie ein Fluch: Ein "Supertalent"-Kandidat nach dem nächsten tappt in die Schuldenfalle!

Erst kürzlich landete Sven Müller wegen Betrugs in Haft. Jetzt hat schon wieder ein ehemaliger Bohlen-Schützling finanzielle Probleme.

Lucas Wecker (18), das einstige Wunderkind, soll vom Gerichtsvollzieher gejagt werden. Mit 12 Jahren belegte das Geigen-Genie 2008 den achten Platz beim "Supertalent".

Nun hat Lucas Stress mit der Krankenkasse. Seine Mutter soll laut "bild.de" nämlich angegeben haben, dass ihr Sohn 10.000 Euro im Jahr mit seinen Auftritten verdiene. Damit fällt er allerdings aus der Familienversicherung. Nun soll er Beiträge nachzahlen.

Aber: Lucas Wecker muss monatlich ein Schulgeld in Höhe von 1.600 Euro bezahlen. Damit ist seine Jahresgage schon komplett aufgebraucht.

Jetzt wird es eng für den talentierten Musiker: Es geht um eine Summe in Höhe von etwa 15.000 Euro! Dafür muss Lucas lange geigen...

"Wir hoffen auf eine gütliche Einigung. Ich bin alleinerziehend, kann diesen Betrag nicht stemmen. Es geht um Lucas' Zukunft", erklärte seine Mutter Gesa Wecker.

Lieblinge der Redaktion