Klein-Suri mit Mami Katie Holmes und einer ihrer Puppen-Freundinnen in New York

Suris beste Freundinnen sind Puppen!

26.09.2008 > 00:00

© WENN

Noch so klein und schon sooo einsam: Suri, das Töchterchen von Tom Cruise und Katie Holmes, hätte so gerne eine kleine Spielkameradin oder wenigstens einen flauschigen Vierbeiner zum Kuscheln und Toben. Aber statt richtigen Freunden gibt's für die Kleine nur Puppen! Statt einem Haustier Plüschtiere. Und an alle dem soll ihr Papi schuld sein! "Tom ist total pingelig, wenn es um andere Kinder geht. Und er will keine Tierhaare auf den Möbeln oder, dass ein Hund oder eine Katze an Suris Designerkleidchen hochspringt", verriet nun ein Insider. Dabei ist Suri schon jetzt davon gelangweilt, sich nur mit sich selbst zu beschäftigen, verbringt total viel Zeit allein. Eine gefährliche Situation! "In ihrem Alter sollte sie lernen, mit anderen Kindern zu spielen", so ein Psychologe. "Wenigstens an zwei Tagen die Woche, jeweils zwei Stunden!" Und das möglichst schnell, denn schon jetzt hat der Knirps Probleme, mit Gleichaltrigen auszukommen! "Sie kann zum Beispiel nicht teilen sie weiß gar nicht, wie das geht, weil es noch nie jemanden gab, mit dem sie hätte teilen müssen", so ein Insider.

Lieblinge der Redaktion