Susan Boyle möchte ein Kind adoptieren

Susan Boyle: Castingshow-Star wird Kassiererin

28.01.2014 > 00:00

© Getty Images

Susan Boyle (52) ist ein Star: Bei der Castinshow "Britain's Got Talent" kam sie auf den zweiten Platz und hat anschließend wirklich Karriere gemacht. Nun möchte sie einen bodenständigen Job.

Sie hat sich bei einem Online-Wettbüro in ihrem Heimatort beworben. Nicht um dort zu singen, sondern zu kassieren, wie The Sun berichtet. Hinter der Theke würde sie rund 7,30 Euro die Stunde verdienen.

Ums Geld geht es Susan Boyle, die das Asperger-Syndrom hat, bei dem Job sicher nicht. Sie hat vier Alben veröffentlicht, ihre Weihnachts-CD kam unter die Top Ten der Charts. Das Vermögen der Sängerin wird auf mehrere Millionen geschätzt.

Dieses Beispiel beweist wohl, das Geld alleine nicht glücklich macht. Susan Boyle soll oft alleine in dem kleinen Städchen spazieren gehen und unglücklich aussehen. Sie sei einsam, meinen ihre Nachbarn. Wenn sie den Job als Kassiererin bekommt, wäre das für sie eine Möglichkeit, unter Menschen zu kommen und sich abzulenken.

Dass das Wettbüro einen Nebenjob zu vergeben habe, habe sie in einem Aushang im Schaufenster gesehen. Daraufhin sei sie in das Geschäft gegangen und habe dem Geschäftsführer ihr Interesse bekundet. "Wir waren alle total überrascht", erklärte der der Zeitung. "Sie sagte, sie interessiere sich wirklich dafür, dort zu arbeiten und sie wohnt in der Nähe."

Gefallene Castingshow-Stars kennt man eigentlich zur Genüge - Nadja Benaissa ist ein Beispiel, andere findet man im Dschungelcamp wieder. Sie haben aber gemeinsam, dass sie nur mäßig erfolgreich waren oder ihr Geld verprasst haben. Bei Susan Boyle trifft das alles nicht zu. Sie möchte einfach nur ein normales Leben leben.

Lieblinge der Redaktion