Susan Sideropoulos wollte nach Mila" ihre Karriere beenden!

Susan Sideropoulos wollte nach "Mila" ihre Karriere beenden!

06.10.2016 > 19:27

© Getty Images

Es muss eine schwere Zeit gewesen sein. Bei GZSZ war Susan Sideropoulos der von allen Seiten gefeierte Serienstar. Doch die Serie „Mila“, in der die Blondine die Hauptrolle spielte, floppte nach kurzer Zeit. Die hübsche Schauspielerin geriet ins Wanken, wollte sogar ihre Karriere beenden, wie sie nun „Bild“ verriet: „Ich hatte eine Phase, in der ich mir kurz überlegt habe, ob ich überhaupt noch in dieser Branche bleiben möchte. Man steckt so viel Leben und Herzblut in eine Sache rein und dann wird die Arbeit nicht geschätzt. Deswegen habe ich kurz überlegt, ob ich noch mal so viel Liebe und Energie aufbringen kann. Dann bin ich aber zu dem Entschluss gekommen, ich kann nur das, ich will nur das. Es ist meine Leidenschaft.“

 

Da haben ihre Fans nochmal Glück gehabt. Ein Familienurlaub in Thailand hat Susan Sideropoulos geholfen, die Enttäuschung über den Serien-Flop zu überwinden. Nach ihrer Rückkehr ging es auch wieder bergauf, ein Werbedeal und Rollenangebote flatterten ins Haus: „Es ging super weiter. Ich kann mich ja gar nicht beschweren. Direkt danach kam meine Hauptrolle in den Karl-May-Festspielen und jetzt kommt SOKO. Es geht ja immer weiter. Ich möchte mich nicht beschweren, weil es mir gut geht, weil ich viel arbeite.“

TAGS:
Derbe Regenjacke
 
Preis:
Bikini
 
Preis: EUR 17,98 Prime-Versand
Holz-Sonnenbrille
 
Preis:
Lieblinge der Redaktion