Sylvester Stallone bald körperlich am Ende?

Sylvester Stallone bald körperlich am Ende?

13.07.2012 > 00:00

Sylvester Stallone muss immer öfter zum Arzt - Actionszenen verlangen ihm inzwischen mehr ab als noch vor einigen Jahren, gesteht er. Der Schauspieler steht schon viele Jahre für Actionfilme vor der Kamera und merkt, dass sein Körper langsam seinen Tribut fordert. So müsse der 66-Jährige inzwischen häufiger den Arzt aufsuchen, um sich wieder gerade rücken zu lassen, gesteht er im Gespräch mit dem "Total Film"-Magazin und verrät, dass es auch seinem Kollegen Arnold Schwarzenegger so geht. "Die Sache hat seinen Preis. Arnie muss in seinem Leben schon Millionen Pfund hochgehoben haben, aber das hat auch seinen Preis. Man kann die Maschine nur bis zu einem bestimmten Punkt beanspruchen, dann muss man sie zum Mechaniker bringen, um das eine oder andere Teil reparieren zu lassen. Das passiert inzwischen immer häufiger", gesteht der Haudegen, der sich von den Zipperlein nicht in die Knie zwingen lässt. "Ich liebe die Herausforderung noch immer", versichert Sly, der durch Filme wie "Rambo" und "Rocky" seinen Durchbruch schaffte. Weiter erklärt der "The Expendables"-Regisseur, dass er gute, alte Handarbeit in seinen Filmen der Arbeit vor einem Blue Screen vorzieht. "Ich liebe es, die Hitze einer Explosion in meinem Gesicht zu spüren. Ich habe keine Ahnung davon, wie diese Kerle diese Sachen vor dem grünen Hintergrund machen. Ich habe das schon ein paar Mal gemacht und es macht mich verrückt", erläutert er. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion