Sylvie Meis und ihr Ex-Mann Rafael van der Vaart sollen sich um Sohn Damian streiten.

Sylvie Meis: Erpresst von Rafael van der Vaart?

25.06.2014 > 00:00

© Getty Images

Bei Sylvie Meis und Rafael van der Vaart soll gar nichts mehr in Ordnung sein. Die beiden sind seit einiger Zeit geschieden, der Rosenkrieg ist immer noch voll im Gange.

Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart urlauben gerade mit ihrer Familie in Spanien. Mit dabei sind auch die Kinder und das, obwohl gar keine Schulferien sind!

Damit Damian mit seinem Papa und dessen neuer Freundin in den Urlaub durfte, brauchte es die Zustimmung von Sylvie Meis. Sie und ihr Ex-Mann teilen sich das Sorgerecht für ihren Sohn, derartige Entscheidungen müssen gemeinsam getroffen werden.

Doch Sylvie Meis wollte ursprünglich gar nicht, dass Damian Tage in der Schule versäumt, wie De Telegraaf berichtet. Rafael van der Vaart habe großen Druck auf die Moderatorin ausgeübt. Die Tageszeitung beruft sich auf Freundinnen von Sylvie Meis und spricht sogar von emotionaler Erpressung: "Es ist einfach widerlich, dass sie in einer solchen Art und Weise erpresst wurde", soll eine Quelle berichtet haben.

Tatsächlich hätte Damian noch bis zum 10. Juli wie seine Mitschüler die Schulbank drücken müssen. Um den Direktor davon zu überzeugen, ihn Urlaub nehmen zu lassen, hätten Rafael van der Vaart und Sabia Boulahrouz sich angeblich Lügengeschichten ausgedacht. Der Streit zwischen den beiden Seiten ist also noch längst nicht beendet und wird jetzt wohl, wie so oft, auf dem Rücken des Kindes ausgetragen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion