Sylvie Meis geht auf Sabia zu

Sylvie Meis: Sie hat den Krebs besiegt

07.07.2014 > 00:00

© Patrick Hoffmann/WENN.com

Endlich eine gute Nachricht für Sylvie Meis: Sie hat den Brustkrebs besiegt. Nach fünf krebsfreien Jahren gilt sie als geheilt.

Das war auch der Anlass für ihren Spanien-Urlaub denn dort fing alles an: "Vor fünf Jahren war ich auch auf Ibiza und da wusste ich, es kommt jetzt eine ganz, ganz harte Zeit auf mich zu. Sechs Monate Chemotherapie", so Sylvie Meis gegenüber RTL.

Als die Moderatorin den Krebs entdeckte, war sie ebenfalls auf der Balearen-Insel: "Ich hatte gerade ein Fotoshooting auf Ibizia, ich bin nach Hause gegangen, war aufm Sofa, hab Fernsehen geschaut und ich habe etwas gespürt. Da wusste ich gleich, da ist etwas nicht richtig", erklärte sie.

Die Diagnose traf die damals 33-Jährige tief, doch sie machte weiter, stand trotz Chemo vor der Kamera. Dort lachte sie und sah nicht aus, als würde sie gerade gegen eine lebensbedrohliche Krankheit kämpfen. Dieser Ausgleich war Sylvie Meis wichtig: "Die Frau, die sich 40 Mal übergeben hat pro Nacht, das war meine private Sache."

Das ist inzwischen eine gefühlte Ewigkeit her, doch für Sylvie Meis ist diese Phase ihres Lebens stets präsent: "Es geht kein Tag vorbei, an dem ich nicht daran denke. Ich genieße jeden Tag, dass ich leben darf."

Dieses Jahr ist deshalb ein ganz besonderes für die Ex-Frau von Fußballer Rafael van der Vaart: "Ich bin jetzt fünf Jahre gesund und darf mich offiziell geheilt nennen."

Sie setzt sich jetzt aktiv für die Früherkennung von Brustkrebs ein und ist Botschafterin von Pink Ribbon.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion