Sylvies Sohn Damian ist ein talentierter Nachwuchs-Kicker

Sylvie Meis: Sorgerechtsstreit um Sohn Damian?

19.02.2014 > 00:00

© WENN.com

Sylvie Meis und Rafael van der Vaart wollten sich keinen Rosenkrieg liefern. Nun wird es wohl doch dazu kommen, wie die niederländische Zeitung Privé berichtet. Angeblich wolle Sylvie Meis das alleinige Sorgerecht für ihren Sohn beantragen.

Grund für diese Entscheidung sei, dass Sabia Boulahrouz Damian schlecht behandle. Ein Vorfall in jüngster Vergangenheit habe Sylvie Meis dazu bewogen, ernsthaft über ein einen Rechtsstreit nachzudenken: Sabia Boulahrouz habe Damian zum Friseur mitgenommen und ihm die Haare schneiden lassen.

Was für andere Kinder eine Standardhandlung ist, sei für den Sohn von Sylvie und Rafael van der Vaart eine Kränkung. Der kleine Junge sei so stolz auf seine langen Haare gewesen und auch Sylvie fand sie "so hübsch", erzählte eine Freundin der Zeitung. "Damian war auch immer so stolz auf sein schönes Haar. Das hat sie von ihm genommen!"

Es war nicht das erste Mal, schon vor einigen Monaten kam Damian mit kurzen Haaren zurück zu seiner Mutter. Damals beschwerte sich Sylvie Meis angeblich per SMS bei Sabia und Rafael.

Dass sich der Vorfall wiederholte, empfindet sie als Angriff: "Sie konnte nicht anders, als das als kranke Belästigung ihrer ehemaligen besten Freundin zu sehen", zitiert Privé. Nun sei Sylvie Meis kurz davor, das alleinige Sorgerecht vor Gericht einzuklagen: "Sie möchte auf jeden Fall sicherstellen, dass sie sich selbst und niemand sonst um die Pflege und das Aussehen von Damian kümmert."

In der Vergangenheit war auch Sylvie Meis selbst in die Kritik geraten. Ihr wurde vorgeworfen, eine schlechte Mutter zu sein.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion