Das neue Jahr fängt für Sylvie nicht gerade ruhig an

Sylvie Meis: Sturm-Schäden

11.01.2015 > 00:00

© Getty Images

Was für ein stürmischer Start ins neue Jahr für Sylvie Meis!

Nach dem frischen Beziehungs-Aus mit Samuel Deutsch bereitete der 36-Jährigen nun ein besonders windiger Kerl Ärger: Sturmtief Elon, das am Wochenende über den Norden Deutschlands hereinbrach und vielerorts teils schwere Schäden verursachte.

Wie die Bild-Zeitung berichtete, war auch das Haus von Sylvie Meis (36) in Hamburg von dem Sturmtief betroffen.

Orkanartigen Böen fegten derartig stark über den Stadtteil Hamburg-Eppendorf hinweg, dass sich mehrere kiloschwere Dachpfannen an dem Haus, in dem Sylvie eine Dachgeschosswohnung besitzt, lösten und herunterstürzten.

Eine Passantin verständigte am Nachmittag schließlich die Feuerwehr, welche bis zum Abend damit beschäftigt war, die Schäden zu sichern.

Sylive Meis soll während des Einsatzes zuhause gewesen sein. Insgesamt kamen die Bewohner des Hauses mit dem Schrecken davon, bis auf die Sachschäden am Dach passierte zum Glück nichts Schlimmeres.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion