Sylvie van der Vaart soll angeblich auf Rafael losgegangen sein.

Sylvie van der Vaart: Hat sie Rafael geschlagen?

19.09.2013 > 00:00

© WENN.com

Es gibt wieder Neuigkeiten von den beiden Streithähnen bzw. -hennen des Jahres, Sylvie van der Vaart und Sabia Boulahrouz. Nun hat sich doch tatsächlich noch ein Verwandter gefunden, der noch nicht seine Version der Silvester-Geschichte erzählt hat: Sabias Schwester.

Lydia Engizek, die Schwester von Sabia Boulahrouz, hat der niederländischen Zeitschrift "Story" ein Interview gegeben. Und es ist keine große Überraschung, dass auch ihre Ansichten vollkommen von den anderen abweichen.

Lydia erhebt nun Vorwürfe gegen Sylvie van der Vaart. Sie hätte sich in der Silvesternacht mit ihrem Noch-Ehemann Rafael van der Vaart gestritten. "Dann erzählte mir Rafael, dass sie sich scheiden lassen würden", wird Lydia Engizek zitiert.

Sylvie van der Vaart soll daraufhin ausgeflippt sein, weil sie die Scheidung erst zu einem späteren Zeitpunkt verkünden wollte. "Sylvie begann, Rafael zu schlagen", behauptet Lydia Engizek. Daraufhin habe Rafael Sylvie von sich weg geschubst - der Schubser, für den sich Rafael van der Vaart später öffentlich entschuldigte.

Ob diese Geschichte tatsächlich der Wahrheit entspricht, oder eine der anderen Versionen wahr ist, wissen wohl nur Sylvie van der Vaart und Rafael selbst. Und das sind die zwei Personen, die sich dazu sicher nicht äußern werden. Aber vielleicht finden sich ja noch ein paar Verwandte. Cousinen? Onkel? Man darf gespannt sein.

Lieblinge der Redaktion