Sie ließ ihren Sohn auf einem Benefiz-Turnier auftreten - und dem schien es nicht zu gefallen.

Sylvie van der Vaart: Wird Sohn Damian zur Schau gestellt?

13.08.2013 > 00:00

Sie posiert, strahlt, zupft sich die Haare zurecht - Sylvie van der Vaart nutzte das Benefiz-Turnier "Kicken mit Herz", um sich gekonnt in Szene zu setzen.

Nur einer fühlte sich sichtlich unwohl: Sohn Damian.

Der Siebenjährige zeigte sein fußballerisches Können - vor versammelter Presse und Besuchern.

Zuvor posierte er allein für die Fotografen und wirkte verkrampfter und unsicherer denn je.

Dieses Verhalten mag für einen Siebenjährigen verständlich sein - das Verhalten seiner Mutter, die sich nicht um ihren verschüchterten Sohn kümmert, dagegen nicht.

Im Interview sagt sie, ihr Privatleben aus der Öffentlichkeit heraus halten zu wollen. Das sei ihre Lehre der vergangenen Monate.

Doch warum dann die Teilnahme an dieser Veranstaltung, bei der es vor Pressevertretern nur so wimmelte?

Die Frage drängt sich auf, ob Sylvie van der Vaart ihren siebenjährigen Sohn öffentlich zur Schau stellt.

Wie unsicher Damian im Gegensatz zu seiner posierenden und strahlenden Mutter wirkte und was die über die Auswirkungen der vergangenen Monate auf ihr Privatleben sagte, seht Ihr in unserem Video.

Lieblinge der Redaktion