Tanja Szewczenko fällt der Spagat zwischen Kind und Job gar nicht leicht

Tanja Szewczenko unter Tränen: „Ich bin eine unzuverlässige Mutter“

02.11.2016 > 20:55

© Facebook/ Tanja Szewczenko

Nach einer siebenjährigen Drehpause ist Tanja Szewczenko wieder in der RTL-Serie ‚Alles was zählt’ in der Rolle der Diana Sommer zu sehen. Aber etwas hat sich verändert: Vor fünf Jahren ist die 39-jährige nämlich stolze Mutter einer Tochter geworden. Und die kleine Jona muss sich nun erst einmal noch daran gewöhnen, dass ihre Mama jetzt plötzlich wieder voll berufstätig ist. Das macht es Tanja nicht gerade leicht, wieder mit Vollgas als Schauspielerin durchzustarten.

Tanja Szewczenko mit Ehemann Norman Jeschke
Gemeinsam mit Ehemann Norman Jeschke hat sie 2011 ihre Tochter bekommen

Ich muss leider sagen, ich bin als Mutter nicht zuverlässig. Wenn auf dem Drehplan steht, ich habe um 15:30 Uhr Drehschluss, heißt das noch lange nicht, dass ich um 15:30 Uhr Drehschluss habe und mein Kind auch wirklich abholen kann“, so Tanja im Gespräch mit ‚RTL Exclusiv’. So kommt es, dass die kleine Jona ihrer Mutter immer mal wieder unter Tränen sagt: „Mama du bist die einzige Mama, die mich nicht vom Kindergarten abholt.“ Oder: „Du warst schon ganz ganz lange nicht mit beim Ballettkurs.“ Vorwürfe, die keine Mutter gerne von ihrem Kind hört.

„Wenn ich jetzt merken würde, dass meine Tochter langfristig nicht mit der vielen Arbeit von mit zurecht kommt, würde ich aufhören. Das stand ehrlich gesagt auch schon mal im Raum...“, gibt Tanja zu und bricht dann unter Tränen ab. Probleme, mit denen wohl jede berufstätige Mutter mal ab und zu zu kämpfen hat. Zum Glück ist Tanja aber eine echte Powerfrau, die es bislang trotz aller Schwierigkeiten gut schafft, Kind und Job unter einen Hut zu bringen.

 
TAGS:
Derbe Regenjacke
 
Preis:
Bikini
 
Preis: EUR 17,98 Prime-Versand
Holz-Sonnenbrille
 
Preis: EUR 9,99
Lieblinge der Redaktion