Kate und William zeigen ihr Baby

Tapfere Herzogin Kate: Sie kam bei der Entbindung ohne Schmerzmittel aus

29.07.2013 > 00:00

© GettyImages

Die Geburt von Prinz George sollte so natürlich wie möglich von statten gegen. Deshalb entschied sich Herzogin Kate (31) gegen Schmerzmittel bei der Entbindung. Das berichtet "Daily Mail".

Umso ungewöhnlicher war die Situation während der zukünftige König auf die Welt kam.

Vier Hebammen und drei Ärzte kümmerten sich um Kate. Normal wäre eine Hebamme gewesen. Und ein Arzt kommt nur vorbei, wenn es Komplikationen gibt.

Ganz unköniglich war allerdings, dass Prinz William (31) die gesamte Zeit der Geburt bei seiner Frau war.

Elf Stunden lang harrte er an ihrem Bett im St. Mary's Hospital aus.

Bereits knapp 28 Stunden später verließ er mit seiner kleinen Familie das Krankenhaus. Weitere 24 Stunden darauf wurde der Name von Prinz George bekanntgegeben.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion