Vor zehn Jahren noch unbekannt, heute Stars: Diese sechs Schauspieler aus "Tatsächlich Liebe" sind heute Stars.

Tatsächlich Liebe: Diese Stars haben groß Karriere gemacht!

24.12.2013 > 00:00

Weihnachtsklassiker im TV? "Tatsächlich Liebe" ist ganz sicher einer davon.

2003 stürmte der britische Film mit Stars wie Hugh Grant, Colin Firth und Keira Knightley die Kino-Charts.

Doch im Ensemble-Film waren noch viele weitere Schauspieler zu sehen. Zehn Jahre nach dem Kinostart haben acht davon den Durchbruch geschafft und übernahmen die Hauptrollen in Hit-Serien und weltweit erfolgreichen Blockbustern.

1. January Jones

January wer? 2003 war der heutige "Mad Men"-Star nur eine von vielen blonden Schauspielerinnen in Hollywood. In "Tatsächlich Liebe" hat sie eigentlich keinen nennenswerten Text. Sie spielt "Jeannie", eine der amerikanischen Girls, die am Ende des Films mit "Colin Frissell" abzieht. Viel Schauspieltalent war dafür nicht nötig. Dass sie dieses besitzt, bewies sie vier Jahre später mit der Rolle der "Betty Draper" in "Mad Men". Seitdem war sie unter anderem in "X-Men: Erste Entscheidung" oder "Pakt der Rache" zu sehen.

2. Martin Freeman

Der 42-Jährige hatte eine der witzigsten Rollen in der romantischen Komödie. Er spielte John, ein Licht-Double für einen Pornofilm. In England war Martin Freeman damals schon durch seine Rolle in der britischen Version der Serie "The Office" berühmt. Doch sein internationaler Durchbruch sollte erst noch folgen. Dafür verantwortlich ist die Darstellung von nicht einer, sondern gleich zwei literarischen Figuren. Er ist "Watson" in der BBC-Serie "Sherlock" und "Bilbo Beutlin" in "Der Hobbit".

3. Bill Nighy

Zugegeben, als Bill Nighy 2003 in "Tatsächlich Liebe" den alternden, exzentrischen Rock-Star Billy Mack gab, hatte er bereits in mehr als 60 Serien und Filmen mitgespielt. Ein bekannter Name war der damals 54-Jährige aber nicht. Das änderte sich mit "Tatsächlich Liebe". Es folgten Rollen in Film-Hits wie "Fluch der Karibik" und "Harry Potter".

4. Andrew Lincoln

In "Tatsächlich Liebe" trug er als "Mark" einen hässlichen Pulli - und Keira Knighley war dennoch schwer angetan. Das kann man von seinen neuen Co-Stars nicht behaupten. In "The Walking Dead" bekämpft er als "Rick" eine Horde mordlustiger Zombies. Eine Rolle, die ihn weltweit bekannt machte.

5. Thomas Brodie-Sangster

Der heute 23-Jährige beweist, dass man als ehemaliger Kinderstar nicht durchknallen und auf die schiefe Bahn geraten muss. Im Film spielte er den liebeskranken "Sam", der sogar Schlagzeug spielen lernt, um seine Angebetete zu beeindrucken. So lieb und amüsant geht es in der Erfolgsserie "Game of Thrones", in der er "Jojen Reed" spielt, wahrlich nicht zu...

6. Chiwetel Ejiofor

Seine Rolle im Liebesfilm war wirklich sehr kurz - er verkörperte Keira Knightleys ahnungslosen Ehemann und den besten Freund von "Mark". Der Brite tauchte fortan immer öfter in kleinen Rollen in dafür umso größeren Filmen, wie etwa "Inside Man" oder "Children of Men", auf. Damit dürfte es spätestens mit seiner Rolle in "12 Years a Slave" vorbei sein. Seine Leistung im Historiendrama über einen freien Afro-Amerikaner, der zurück in die Sklaverei verschleppt wird, könnte ihm - glaubt man US-Filmkritikern - 2014 einen Oscar einbringen.

Lieblinge der Redaktion