Taylor Kitsch: "Ich bin ein Landei!"

Taylor Kitsch: "Ich bin ein Landei!"

13.04.2012 > 00:00

Taylor Kitsch outete sich jetzt als "Landei", da er die Abgeschiedenheit mehr liebt, als den Trubel Hollywoods. Der "Battleship"-Darsteller gestand nun im Interview mit der Zeitschrift "Gala" seine Liebe zur Natur. "Absolut", antwortete der Naturbursche auf die Frage, ob er ein Landei sei, fügte dann jedoch hinzu: "Allerdings lebe ich nur 20 Minuten von der Stadt entfernt. Wenn ich also ausgehen will, bin ich schnell da. Ich liebe nun mal die Stille." Am meisten genießt es der gebürtige Kanadier, der inzwischen in Texas wohnt und sich dort sein eigenes Haus baut, wenn er in seiner Freizeit Motorrad fahren kann. "Inzwischen habe ich sogar zwei Maschinen. Das liebe ich so an Texas: Du kannst dich einfach auf dein Motorrad setzen und durch die Natur fahren. Manchmal fährt man 100 Kilometer, ohne auch nur ein Auto zu sehen", schwärmte der Star und gestand, dass er sich von seiner ersten Gage ein Motorrad kaufte. "Und Ich habe meine Schauspiellehrerin endlich bezahlt. Sie hatte mich über Monate kostenlos unterrichtet, weil ich kein Geld hatte", erinnerte er sich. © WENN

Lieblinge der Redaktion