Sie bleibt cool und lässt sich nicht einschüchtern

Taylor Swift: Hacker drohen ihr mit Nacktbildern

28.01.2015 > 00:00

© Getty Images

Plötzlich schickt Taylor Swift auf Twitter Aufforderungen raus den Twitter-Usern "lizard" und "veriuser" zu folgen.

Beide sollen Kontakt zu der Hackergruppe Lizard Squad haben, die für den einstündigen, weltweiten Ausfall von Facebook und Instagram gesorgt haben soll.

Schnell wird klar, dass auch Taylors Twitter-Account gehackt wurde. Es folgte eine Drohung, Nacktbilder der Sängerin zu veröffentlichen. Nach dem großen Nacktskandal um Jennifer Lawrence und Co. scheint diese Drohung nicht all zu unrealistisch zu sein.

Taylor reagierte, sobald ihr Account wieder in ihrer Hand war aber cool auf die Drohung. "Irgendwelche Hacker glauben sie hätten Nacktbilder von mir. Das hättet ihr wohl gerne. Viel Spaß beim Photoshoppen, denn ihr habt NICHTS", schreibt sie.

Gut möglich, dass Taylor Swift vielleicht wirklich gescheit genug ist, auf eigene Nacktbilder zu verzichten.Warum sollte sie sonst so sicher sein, dass keine Bilder ins Netz entwischen können? Taylor macht sich weiter über die Hacker lustig und spielt auf ihren Song "Shake it off" an: "Cause the hackers gonna hack, hack, hack, hack, hack..." Anscheinend macht sie sich wirklich keine Sorgen um etwaige Nacktbilder.

Immerhin hat der Nacktskandal vom letzten Jahr gezeigt, dass auch angesehene Hollywoodstars es verkraften, wenn ein paar private Bilder ins Netz gelangen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion