Taylor Swift: Idee zu "Bad Blood"-Video nur geklaut?

Taylor Swift: Idee zu "Bad Blood"-Video nur geklaut?

24.07.2015 > 00:00

© Getty Images

Das Video zu Taylor Swifts "Bad Blood" hat über 370 Millionen Klicks bei Youtube erzielt und ist bei den VMAs für das "Video des Jahres" nominiert. Umso härter sitzt die Anschuldigung, die Idee zum Video wurde geklaut!

Ein Twitter-User machte auf das vermeintliche Plagiat aufmerksam. Demnach soll das Video von der koreanischen Girl-Group "2NE1" abgekupfert worden sein. Und tatsächlich, beim Vergleich der beiden Videos lassen sich erstaunliche Gemeinsamkeiten finden. Die gezündete Fackel im Tunnel, die futuristische Brille, die Skyline schwer zu glauben, dass der Regisseur von "Bad Blood" rein zufällig dieselbe Idee hatte. Auffällig ist auch, dass Joseph Kahn, der bei Taylor Swifts Erfolgsvideo Regie geführt hat, aus Korea stammt, wo der Clip der Girlgroup bestens bekannt sein dürfte.

Gegenüber "The Muse" streitet er vehement ab, bei dem Clip abgekupfert zu haben. Doch die Gegenüberstellung der Aufnahmen aus den Videos spricht eine andere Sprache...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion