Taylor Swift: Michael J. Fox entschuldigt sich

Taylor Swift: Michael J. Fox entschuldigt sich

21.01.2013 > 00:00

Taylor Swift äußerte sich zu Michael J. Fox's scherzhaften Äußerungen, dass er sie nicht seinen Sohn daten lassen würde - der Schauspieler habe sich an sie gewendet und es gäbe keinen Grund zum Streit. Das Country-Starlet wurde zur Pointe eines scherzhaften Interviews, das Schauspieler Michael J. Fox dem Magazin "Vulture" gab. In dem Gespräch antwortete er auf die Frage, ob er etwas dagegen hätte, wenn sein Sohn Sam die 23-Jährige daten würde: "Nein. Hald dich fern. Ich bin eigentlich nicht auf dem Laufenden. Aber Taylor Swift schreibt doch Songs über jeden, mit dem sie ausgeht, oder? Was für eine Art und Weise, eine Karriere aufzubauen." Swift äußerte sich über Twitter zu dem Witz und schrieb ihren Fans: "Hallo. Michael J. Fox hat sich mit mir in Verbindung gesetzt und wir verstehen uns. Danke für euren Support." Fox hatte das Interview geführt, nachdem die Moderatorinnen des Golden Globes, Komikerinnen Tina Fey und Amy Poehler, sich ebenfalls scherzhaft an Swift wendeten und riefen: "Lass die Finger von Michael J. Fox's Sohn!". Swift hatte sich erst kürzlich von One Direction-Mitglied Harry Styles getrennt, nachdem das Paar im Dezember noch zusammen Swifts 23. Geburtstag feierte. Davor war sie bereits mit Jake Gyllenhaal, John Mayer und Joe Jonas zusammen. Ihre Beziehungen soll sie anschließend angeblich in ihren Songtexten verarbeitet haben. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion