Taylor Swift schreibt Geschichte bei CMAs

Taylor Swift schreibt Geschichte bei CMAs

12.11.2009 > 00:00

Taylor Swift brach in Tränen aus, als sie bei den Country Music Association Awards zum Entertainer des Jahres gekürt wurde - als jüngster Künstler, der den Preis je gewonnen hat. Die 19-Jährige räumte bei der Preisverleihung gestern Abend in Nashville, Tennessee, ab und gewann in jeder Kategorie, in der sie nominiert war. Neben Entertainer des Jahres erhielt sie die Trophäe als Sängerin des Jahres, für das Album des Jahres für "Fearless" und für das Musikvideo des Jahres für "Love Story". Als sie den Top-Preis des Abends entgegennahm - Entertainer des Jahres - bekam Swift feuchte Augen, als sie zum Publikum sagte: "Jeder Einzelne in dieser Kategorie hat mich in diesem Jahr für sie eröffnen lassen. Ich danke euch allen so sehr." Brad Paisley, der die Show das zweite Jahr in Folge mit Carrie Underwood moderierte, gewann zwei Trophäen, darunter zum dritten Mal in Folge die als Sänger des Jahres. Das Country-Duo Brooks & Dunn, das sich 2010 trennen wird, ging mit dem ZZ Top-Gitarristen Billy Gibbons für eine mitreißende Darbietung von "Honky Tonk Stomp" auf die Bühne - ihrer letzten Performance bei den CMAs. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion