Taylor Swift spendet 4 Millionen US-Dollar

Taylor Swift spendet 4 Millionen US-Dollar

18.05.2012 > 00:00

Taylor Swift zeigt sich großzügig - die Musikerin hat einer Bildungseinrichtung jetzt 4 Millionen zukommen lassen. Die Sängerin hat jetzt insgesamt 4 Millionen US-Dollar an die Einrichtung Country Music Hall of Fame and Museum gespendet, um das Taylor Swift Education Center gründen zu können, das 2014 seine Pforten öffnen soll. Museumsdirektor Kyle Young sagte dazu in einem Interview, er freue sich, mit der Spende noch mehr Menschen erreichen zu können und erklärte: "So weit es uns jetzt schon möglich ist, sind wir in Sachen Bildung schon ganz gut, aber nun können wir das, was wir machen, noch besser machen. Wir können mehr Menschen helfen, neue Programme entwickeln und ich freue mich besonders, dass Taylor an dem, was wir machen teilhaben möchte und involviert sein will." Swift verbindet bereits eine lange persönliche Geschichte mit dem Museum, denn sie absolvierte dort einen ihrer frühesten Auftritte und unterschrieb auch ihren Plattenvertrag in den Räumlichkeiten. Die 4 Millionen der Musikerin sind der größte Geldbetrag, der bisher von einem Musiker an das Museum übergeben wurde und laut Young ist die Unterstützung der "Love Story"-Interpretin das Beste, was der Einrichtung passieren konnte. "Gibt es wohl eine bessere Person da draußen, die mit einem jungen Publikum in Verbindung steht? Ich denke nicht", versichert er. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion