Erst beim dritten Anruf glaubte der Modedesigner Malcolm Harris, dass er wirklich Angelina Jolie am Telefon hatte.

Telefonstreich mit Angie

06.10.2011 > 00:00

© GettyImages

Hartnäckigkeit zahlt sich aus. Dreimal musste Angelina Jolie anrufen, bis der Designer Malcolm Harris nicht mehr an einen Telefonstreich glaubte.

Wer kennt das nicht noch aus seiner Kindheit einfach wahllos eine Nummer wählen, warten, dass jemand abhebt und sich als andere Person ausgeben. Etwas Ähnliches passierte jetzt auch dem Modedesigner Malcolm Harris: Als er ans Telefon ging, meldete sich plötzlich eine Dame, die sich als Angelina Jolie ausgab. Malcolm Harris fühlte sich sprichwörtlich übers Ohr gehauen und legte wieder auf. Auch als die vermeintliche Mrs. Jolie ein zweites ihr Glück versuchte, fackelte der Designer nicht lange und drückte den Hörer erneut auf die Gabel. Das Problem jedoch war, dass die Frau an der Strippe tatsächlich Angelina Jolie war!

Die Herzdame von Brad Pitt wollte nämlich drei seiner "One Dress"-Kleider in Auftrag geben. Nie im Leben hätte sich Malcolm Harris vorstellen können, dass La Jolie sich persönlich bei ihm meldet! Angelina war jedoch so hartnäckig und versuchte ihr Glück ein drittes Mal erst jetzt wurde dem Modedesigner bewusst, dass die Dame in der Leitung tatsächlich die Hollywood-Schauspielerin ist.

Zum Glück, denn sonst hätte er vielleicht nicht auf die Schnelle mal drei Kleider verkauft.

Lieblinge der Redaktion