Und Prost! Justin Timberlake denkt darüber nach, ins Schnapsgeschäft einzusteigen und einen eigenen Tequila auf den Markt zu bringen

Tequila Marke Timberlake

10.06.2009 > 00:00

© GETTY IMAGES

Als Normalsterblicher einfach mal einen Kurzen mit Justin Timberlake zu kippen, dürfte schwierig werden an einem Gläschen Justin zu nippen schon weniger. Verwirrt? Laut der "New York Post" tüftelt der Sänger mit Hochdruck an einem Tequila Marke Timberlake. Gerade stattete er einer Schnapsbrennerei in Mexiko einen Besuch ab. Und wurde dabei ertappt, wie er genüsslich von verschiedenen Sorten kostete! Das erste Mal war er laut seiner Sprecherin nicht als Feinschmecker unterwegs: "Es war eines von zahlreichen Treffen innerhalb der letzten Jahren, um sein Tequila-Geschäft zu entwickeln." Update vom 19. März: Über "People" sickerten jetzt Details zu dem Projekt durch! "901" wird Justins Feuerwasser heißen und Anfang Mai in New York, Los Angeles, Las Vegas und St. Louis in die Läden kommen. Hintergrund des Namens: "901 ist die Zeit, wenn dein Abend aufhört, aber deine Nacht gerade erst beginnt. Außerdem ist es ein Hinweis auf seine Heimatstadt", so die Erklärung von Justins Sprecher. 901 ist die Ortsvorwahl von Memphis, dem Geburtsort des Musikers.

Lieblinge der Redaktion