So schön! Doch Tessas zweiter Vorname scheint "Ärger" zu sein

Tessa Bergmeier: Ex-GNTM-Zicke wird Hotel-Randale vorgeworfen

28.07.2014 > 00:00

© Getty Images

Ob sie nun selbst daran schuld ist, oder nicht: Tessa Bergmeier zieht den Ärger förmlich an. Schon während ihrer GNTM-Zeit gab es Zickenterror und einen Mittelfinger in die Kamera.

Jetzt hat sie sich offenbar mit dem Hamburger Hotel "Mare" angelegt. Im Herbst letzten Jahres soll sie ein Hotelzimmer zerlegt haben.

"Es wurde eine Party gefeiert, bei der es zur mutwilligen Beschädigung und Zerstörung des Zimmers kam. Andere Gäste beschwerten sich", zitiert die Bild eine Zeugin.

Die Liste der Schäden ist lang. Ein zerbrochenes Bett, ein kaputter Tisch, ein kaputter Kleiderschrank, beschädigte Fensterbänke, zerkratztes Parkett usw.

Insgesamt kommt dabei ein Schaden von knapp 3000 Euro zustande, den Tessa nicht so ganz auf ihre Kappe nehmen will.

"Wir fordern zunächst einmal Fotos als Lichtbild-Beweis an, um die Situation vor Ort bestmöglich nachzustellen. Wir haben bisher nichts gesehen. Spannend wird die Frage sein, ob nicht Dritte für mögliche Schäden verantwortlich sind", sagt Tessas Anwalt.

Auch sie selbst beschwert sich via Facebook über die Vorwürfe: "Ich habe NICHT randaliert. Was an ein bisschen Glitzer auf dem Fußboden und einem selbst zusammengebauten Hotelzimmer randalieren ist, frage ich mich wirklich."

Was genau Tessa unter "selbst zusammengebaut" versteht, wird sie wohl im September vor Gericht erklären müssen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion