Tessa Bergmeier: Modelambitionen und Reality-TV-Karriere

Tessa Bergmeier - Zu geil für diese Welt?

21.08.2013 > 00:00

© ProSieben / Guido Ohlenbostel

Das lose Mundwerk von Tessa Bergmeier (24) wurde dem Model schon mehr als ein Mal zum Verhängnis: 2009 flog sie deshalb aus "Germany's Next Topmodel". Sie landete nur auf dem 14. Platz, obwohl sie als eine der Favoritinnen galt.

"Ich bin einfach geil, ich kann auch einen Kartoffelsack anziehen und sehe gut aus"

Immerhin hatte sie viel Erfahrung: Mit 13 Jahren wurde Tessa Bergmeier als Model entdeckt. 2006 war sie bei der Wahl zur Miss Bodensee, später beim Young Faces Model Contest in Köln, arbeitete für Wella und war bei der Agentur Look Model Management in Wien unter Vertrag. Zwei italienische Magazine, die Cosmopolitan und die Vogue, shooteten mit ihr.

"Ich hab noch niemanden gefunden, der sich annäherungsweise mit mir messen könnte"

Was aber so vielversprechend begann, verlief etwas im Sand. Der große Erfolg blieb aus, und 2009 bewarb sich Tessa Bergmeier deshalb bei "Germany's Next Topmodel". Als sie kritisiert wurde, hielt sie den Mittelfinger in die Kamera. Daraufhin flog sie aus der Show und kam somit lediglich auf den 14. Platz.

"Ich bin die Dominante im Bett"

Trotzdem reichte es, um auf das Cover der FHM zu kommen, wo Tessa Bergmeier nicht nur freizügig sondern auch freizüngig für Schlagzeilen sorgte. "Beim Telefonsex bin ich total versaut", erklärte Tessa Bergmeier. Sie nahm kein Blatt vor den Mund und packte über ihr gesamtes Sexleben aus. Nur auf eine Frage blieb sie die Antwort schuldig, die nach dem ungewöhnlichsten Ort, an dem sie Sex hatte. "Das verrate ich nicht, das ist zu pervers und außerdem will ich nicht, dass meine Eltern das wissen."

"Vorerst werde ich ihm nicht verzeihen"

Als man dachte, dass es schlimmer nicht mehr werden könnte, da gab es schon die nächste verrückte Geschichte um das Mundwerk von Tessa Bergmeier: Sie hat einem Freund ein Stück Brust herausgebissen. Laut Aussage von Tessa Bergmeier in der Bild habe er sie nach auf dem Weg zu einem Club erschreckt.

"Männer müssen sich keine Sorgen machen, aber aktuell geht erst einmal nix, ich bin mit meiner Frau glücklich"

Mit den Männern hatte Tessa Bergmeier es zu dieser Zeit ohnehin nicht so und suchte sich eine Frau. Lesbisch sei sie aber nicht, sondern bisexuell, meinte Tessa Bergmeier zur Bild.

Ihr bewegtes Privatleben und ihren speziellen Charakter stellt Tessa Bergmeier gerne zur Show. In den vergangenen vier Jahren wurde sie zu einer wahren "Reality-Queen". "Mitten im Leben", "Frauentausch", "Die Model-WG", "Die Alm" - Tessa Bergmeier war überall dabei.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion