Fühlt sich Thomas Drechsel nicht wohl in seinem Körper?

Thomas Drechsel: Traut er sich nur im Neoprenanzug vor die Kamera?

28.06.2013 > 00:00

© RTL / Ruprecht Stempell

Thomas Drechsel bekam in der letzten Woche bei "Pool Champions" die höchste Wertung von den Zuschauern für seine Leistung im Synchronschwimmen. An Beliebtheit mangelt es beim GZSZ-Star also nicht. Doch fühlt sich Thomas Drechsel etwa nicht besonders wohl in seinem Körper? Schließlich tritt der Schauspieler bei "Pool Champions" bisher immer nur im Neoprenanzug auf, anstatt, wie alle anderen Kandidaten auch, in Badehose...

Zweifelsohne kann so ein Sprung vom 3-Meter-Turm äußerst schmerzhaft enden, insbesondere wenn man falsch auf der Wasseroberfläche aufkommt! Doch ist das wirklich der wahre Grund dafür, dass Thomas Drechsel stets im Neoprenanzug, statt in der Badehose auftritt?

Jan Kralitschka, Carsten Spengemann und sogar der Älteste im Bunde, Konny Reimann, springen in teils ziemlich knapper Badehose nur Thomas Drechsel setzt in Sachen Badekleidung auf den Neoprenanzug. Als der GZSZ-Star von einem Jury-Mitglied darauf angesprochen wird, erklärt er, dass er sich durch den Anzug vor den enormen Schmerzen schützt.

Andererseits springen selbst die zierlichen Frauen, wie Antonia aus Tirol oder Miss Germany Caroline Noeding in Bikini und Badeanzug ins Wasser. Sind also wirklich die Schmerzen Schuld, oder fühlt sich Thomas Drechsel möglicherweise nicht so wohl in seinem Körper und will sich nicht halbnackt vor dem Millionenpublikum präsentieren?

Lieblinge der Redaktion