Thomas Gottschalk und Günther Jauch nehmen den Kampf auf

Thomas Gottschalk: Rückkehr zu "Wetten, dass..?"

08.09.2013 > 00:00

© RTL/Ruprecht Stempell

Die ehemals größte Unterhaltungsshow Deutschlands steckt seit dem Rückzug von Thomas Gottschalk (63) in einer tiefen Krise. Die Quote sinkt kontinuierlich, die Presse übertrumpft sich gegenseitig mit Verrissen sogar Cindy aus Marzahn (41) hat Markus Lanz (44) den Rücken gekehrt. Kein Wunder, dass viele Fans fordern: Thommy, du musst wieder übernehmen!

Aber würde Thomas Gottschalk tatsächlich auf die legendäre Wettcouch zurückkehren?

Am Montag startet die neue RTL-Show "Die 2 Gottschalk & Jauch gegen Alle". Anlässlich ihrer gemeinsamen Sendung gaben die beiden TV-Legenden dem "Express" ein ausführliches Interview, in dem die Sprache auch auf eine mögliche Rückkehr Gottschalks zu "Wetten, dass..?" kam.

Auf die Frage, ob "Wetten, dass..?" passé sei, selbst wenn das ZDF wieder anriefe, entgegnete Gottschalk: "Ich habe nicht alles richtig gemacht, aber auch nichts falsch. Das Ende von "Wetten, dass..?" kam zum richtigen Zeitpunkt und ich habe im richtigen Moment gesagt: Das war's. Ich hätte das Ding zu Ende verwalten können, aber wäre heute auch nicht viel weiter als der Kollege Lanz. Gewisse Dinge haben sich erledigt, und das muss man ohne Groll zur Kenntnis nehmen: Vor 30 Jahren saßen Lilly Palmer und Curd Jürgens auf dem Show-Sofa, und jeder wusste, wer das ist. Heute sitzt da Kesha - und keiner über 30 weiß warum. Wenn Sophia Loren reinkommt, fragen sich alle unter 40, wer die Oma reingelassen hat."

Statt sich also den Kopf über die Zukunft der stark angeschlagenen Unterhaltungssendung zu zerbrechen, plant Gottschalk lieber seinen späteren Ruhestand: "Ich habe meiner Frau zu bedenken gegeben: Wollen wir unser mattes Haupt am Rhein betten und alle, die vorbeisegeln, rufen "Haribo"? Oder wollen wir unerkannt durch Malibu schlurfen und die Leute rätseln: Ist das ein alternder Porno-Produzent oder ein deutscher Intellektueller im Exil? Sie hat gesagt: Wir machen Malibu."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion