ZDF macht sich über Thomas Gottschalk lustig!

Thomas Gottschalk: Über Nachfolger und Zukunftspläne

20.06.2011 > 00:00

© GettyImages

Am 26. September 1987 moderierte Thomas Gottschalk (61) zum ersten Mal "Wetten, dass...?" am 18. Juni 2011 bringt er seine letzte Sommer-Sendung auf Mallorca hinter sich. Der Mann mit der Leidenschaft für außergewöhnliche Anzüge geht mit gemischten Gefühlen aus der Show, die ihn zu dem machten, was er heute ist zum international bekannten Entertainer.

Wer das Erbe von Thomas Gottschalk bei "Wetten, dass...?" antritt, ist ungewiss. Das ZDF hat bereits einen Nachfolger für den Quotengaranten im Sinn. Umfragen zufolge ist der aber für die Zuschauer keine gute Wahl.Da die Show der ungewöhnlichen Wetten bis zu zehn Millionen Zuschauer vor den Fernseher lockt, wollen die Verantwortlichen des ZDF nicht einfach so einen neuen Moderator bestimmen. Das Volk soll entscheiden.

Umfragen bei "Stern" und "Gala", die man als repräsentativ bezeichnen kann, ergaben, dass Hape Kerkeling und Barbara Schöneberger bei der Gunst der Zuschauer ganz weit vorne liegen. Das ZDF selbst zieht Jörg Pilawa und Hape Kerkeling in die engere Wahl. Angeblich hat es schon eine verbindliche Zusage von Pilawa gegeben, so die "BamS". Doch auch Hape Kerkeling steht in Verhandlungen mit dem ZDF. Der hatte aber schon vor 19 Jahre das gleiche Angebot abgelehnt.

Auch Thomas Gottschalk ist sehr an einem geeigneten Nachfolger interessiert: "Sollte ich dabei um Rat gefragt werden, sage ich meine Meinung. Ich will, dass diese Sendung ein Erfolg bleibt", sagte er gegenüber der "Bild".

Um sich selbst muss sich Thomas Gottschalk keine Sorgen machen, einige Sender buhlen schon um das Urgestein der Unterhaltungsendungen. ZDF-Programmdirektor Thomas Bellut bestätigte ein Angebot für eine wöchentliche Late-Night-Show. Eins steht schon jetzt fest: Thomas will den öffentlich-rechtlichen Sendern treu bleiben, vielleicht sogar dem sonnigen Kalifornien den Rücken kehren und nach Deutschland zurückziehen. "Ich muss keine Hausaufgaben mehr kontrollieren, mein Englisch wird nicht mehr besser, und meine Frau sagt, ihr Wintermantel muss mal wieder raus, sonst kommen die Motten rein."

Thomas Gottschalk entschied sich die Show "Wetten, dass...?" aufzugeben , nachdem in der Sendung vom 3. Dezember 2010 der Kandidat Samuel Koch bei einem Sprung über ein Auto verunglückte.Ab Oktober wird es noch drei reguläre Sendungen "Wetten, dass...?" geben, bevor Thomas Gottschalk sich für immer verabschiedet.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion