Thomas Hayo: Keine Angst vor der Presse

Thomas Hayo: Keine Angst vor der Presse

08.03.2013 > 00:00

Thomas Hayo steht als "Gntm"-Jury-Mitglied zwar im Fokus der Presse - was die über ihn schreibt, interessiert den Creative Director jedoch herzlich wenig. Der 39-Jährige, der in der diesjährigen Staffel von "Germany's Next Topmodel" wieder als Jury-Mitglied entscheidet, welches Mädchen Deutschlands schönstes Model ist, hat im Interview mit der "In" verraten, dass er privat genauso entspannt ist, wie in der Show. "Ich konzentriere mich auf die Dinge, die funktionieren und nicht auf das, was nicht funktioniert", erklärt Hayo und fügt hinzu, dass er auch den Presserummel um seine Person ignoriert. "Das nervt nicht, das lässt man links liegen. Wenn man sich ins Auge der Öffentlichkeit begibt, ist es von Anfang an klar, dass man gewisse Sachen nicht in der Hand hat", findet der Creative Director. "Ich habe in der Hand, was ich im Interview sage, was ich im Fernsehen von mir preisgebe, aber ich habe nicht in der Hand, was die Presse aus Bildmaterial oder Aussagen macht", stellt Hayo fest. Dabei sei es ihm jedoch egal, was die Presse daraus macht, da seine Freunde und Kollegen sowieso zwischen Klatsch und Wahrheit unterscheiden können: "Die Leute, die mich professionell betrachten, trennen Privates von allem anderen. Und ich finde das auch gut und wichtig." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion